Arthrose-Knorpelschutztherapie

Die Arthrose ist eine langsame Degeneration des Gelenks und geht mit unterschiedlichen Stadien einher. Immer ist ein Rückgang der wichtigen Knorpeloberfläche ein zentraler Faktor in der Arthroseentstehung und auch in der Art und Weise wir schnell die Arthrose voranschreitet.

Immer besteht ein Unterschied zwischen Belastung des Gelenkknorpels zur Belastbarkeit des Knorpels. Der Knorpel wird über Jahre mehr als er aushalten kann belastet, so dass die Schäden am Knorpelüberzug auftreten.

"Gegen Arthrose/Gelenkverschleiß kann man nichts machen", wird oft gesagt. Dies stimmt zum Glück NICHT!

Man kann in jedem Stadium die Arthrose günstig beeinflussen, dass die Symptome Schmerz und Belastbarkeit- und Funktionseinschränkungen gelindert werden, und das Voranschreiten der Arthrose günstig beeinflusst werden kann.

Wir besprechen gemeinsam die möglichen Therapieformen, die für ihre individuelle Situation den besten Erfolg erhoffen lassen. 

Ich freue mich sehr, wenn Sie sich mit Ihren Gelenkproblemen an mich wenden, vereinbaren Sie gerne einen Untersuchungstermin in meiner Praxis.

Neben der Knorpelschutztherapie gibt es vielfältige andere Behandlungsmethoden, die je nach Ihrem Befund zusätzlich oder auch einzeln zur Anwendung kommen.


Knorpelschutztherapie  (bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise am Seitenende und in der Rubrik "Haftungshinweis")  Bei der Arthrose (Gelenkverschleiß) kommt es u.a. zum schleichenden Abbau des Gelenkknorpels aus den unterschiedlichsten Ursachen. Vielfach ist diese Veränderung des Gelenks mit Schmerzen und einer verminderten Funktion des Gelenks verbunden. Um diese Beschwerden zu lindern gibt es die verschiedensten Behandlungsansätze, von denen die sogenannte Knorpelschutztherapie ein Behandlungskonzept sein kann * :

Wie bei Ihnen Ihre Arthrose, Ihr Verschleiß einer oder mehrerer Gelenke günstig beinflußbar ist, kommt auf den individuellen Befund an. Jeder Befund ist individuell unterschiedlich und kann daher bezüglich möglicher Behandlungsformen auch nur persönlich in einem individuellen Gespräch und einer individuellen Befunderhebung besprochen werden.

Ich freue mich wenn Sie sich mit Ihren Gelenkproblemen an mich wenden, vereinbaren Sie gerne einen Untersuchungstermin in meiner Praxis.

Neben der Knorpelschutztherapie, von denen die unten erwähnten Untergruppen nur einen Teil darstellen, die von verschiedenen Behandlern angewendet werden, gibt es vielfältige andere Behandlungsmethoden, die je nach Ihrem Befund zusätzlich oder auch einzeln zur Anwendung kommen.  u.a. könnten für Sie in Frage kommen (beachten Sie bitte auch die Hinweise am Ende der Seite)

Hyaluronsäure:  Das Spritzen von Hyaluronsäure ins Gelenk kann eine günstige Wirkung entfalten, mutmaßlich auch durch Verbesserung der ungünstig veränderten Gleitmechanismen, Herausfiltern von Knorpelabriebsprodukten und eine gewisse Entzündungshemmung. Die Symptome der Arthrose können so eine gewisse Zeit gelindert werden. Es gibt Hinweise, dass so das Voranschreiten der Arthrose bei vielen Patienten über einen unterschiedlich langen Zeitrahmen günstig beinflussbar ist. *

Knorpelschutz-Nahrungsergänzung: Sind viele Gelenke betroffenen, so dass nicht jedes einzelne Gelenk durch eine gezielte Therapie zu behandeln ist, oder auch als begleitende Therapie zu einer gezielten Therapie, kann Ihnen auch die Einnahme von Knorpelinhaltsstoffen Linderung verschaffen. Es gibt Hinweise der Anwender und auch erste Untersuchungen, dass mutmaßlich der Knorpel derart beeinflusst wird, dass dessen Belastbarkeit und ggf. auch Haltbarkeit zunimmt.  *

Kategorie Antikörpertherapie: Dies ist eine in der Rheumatologie verwendete Medikamentengruppe. V.a in der Rheumatologie wird mit Hilfe von künstlichen Antikörpern versucht, eine günstige Wirkung zu erzielen. Es wird von Anwendern und Untersuchern beschrieben, dass diese die Wirkung der ungünstigen Verschleißstoffe, die sich im Gelenk u.a. auch als Schmerz auswirken können, mittels der spezifischen Antikörperwirkung beeinflussen, und somit das subjektive Patientenempfinden günstig verändern können.  Es werden heute auch eine Anzahl von Medizinprodukten angeboten, bei denen durch spezielle Herstellungssysteme eine ähnliche Wirkung entfaltet wird.*

* Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich und vollumfänglich deren Betreiber verantwortlich. Für weitere Informationen bitte ich Sie in der Rubrik "Haftungshinweise" sich weiter zu informieren.

* Wichtiger Hinweis: Die Knorpelschutztherapie, so wie ich und teilweise auch meine Kollegen sie anbieten,ist eine auf Erfahrung basierende Behandlungsmethode. Der Einsatz der Knorpelschutztherapie ist noch nicht für alle Therapieformen nach den Grundsätzen der evidenzbasierten Medizin wissenschaftlich abgesichert. Für die Gesamtheit der Anwendungsgebiete der Knorpelschutztherapie existieren noch keine hochqualitativen randomisierten, kontrolierten Studien, die eine Wirkung im Vergleich zu einer Kontrolltherapie, nachweisen. Ein Erfolg der Knorpelschutztherapie kann nicht in jedem Behandlungsfall gewährleistet sein.

Kontakt

Bitte tragen Sie Ihre Anfrage und Ihre E-Mail Adresse ein.
Datenschutzerklärung *

Infomaterial anfordern

Fordern Sie hier unser kostenloses Informationsmaterial unverbindlich an!

Anrede *
Datenschutzerklärung *

Rückrufservice

Wir rufen Sie zurück.
Datenschutzerklärung *

Online Terminbuchung

Für Termine in unserer Privatpraxis bieten wir den Service der Online-Terminbuchung. 

Vereinbaren Sie Ihre Termine jetzt ganz unkompliziert online. 

(Links zu externen Webseiten - Bei Klick verlassen Sie den Internetauftritt von Dr. Eßers)

Termin online vereinbaren

Fahrdienst

Ab Februar 2016 steht Ihnen der Fahrdienst der Praxis Dr. Eßers zur Verfügung. Bitte fragen Sie ihren Wunschtermin per Telefon oder hier per E-Mail im Vorfeld an.

Bitte tragen Sie Ihre Anfrage und Ihre E-Mail Adresse ein.
Datenschutzerklärung *

Patientenbewertungen

Bewertung wird geladen...